aebi-hus – Schweizerische Stiftung für Suchthilfe

Femmes-Tische & Väterforen

Femmes-Tische & Väterforen

Koordinationsstelle Männer-Tische

Die Stiftung aebi-hus arbeitet seit 2009 mit dem Programm Femmes-Tische zusammen. Femmes-Tische bietet seit über 20 Jahren ein erfolgreiches Bildungsangebot zu Themen der Familie, Gesundheit sowie Integration für Frauen mit Migrationshintergrund an. Seit 2015 fördert aebi-hus den Aufbau von Männer-Tischen. Langfristig soll Männern ein vergleichbares Angebot an niederschwelligen Gesprächsrunden zur Verfügung stehen. Die Stiftung aebi-hus führt die Koordinationsstelle und bietet für interessierte Fachstellen folgende Leistungen an:

Grundlagen und Entwicklung:
Regelung bezüglich Anerkennung als Standort
Festlegung Qualitätskriterien
Förderung und Leitung nationaler Projekte
Entwicklung männerspezifischer Grundlagen und Moderationsmaterialien

Kontaktstelle und Austausch:
Halbjährliche Erfahrungsaustausch-Treffen der beteiligten Standorte
Schulungen und Coachings
Unterstützung im regionalen Standortaufbau
bereitstellen webbasierter Daten und austauschplattform

Kommunikation und Dokumentation:
Bereitstellen von Kommunikationsmaterialien
Verankerung männerspezifischer Aspekte in der Themenentwicklung
Dokumentation und Öffentlichkeitsarbeit

Weitere Informationen: www.FemmesTische.ch

19. Januar 2016, Haus der Religionen, Bern
Nationales Fachforum: Prävention im Migrationskontext

Rückblick / Tagungswebseite

Entstehungsgeschichte

Aebi-hus unterstützte ab 2009 das Programm Femmes-TISCHE bei der Ausweitung in die Romandie. Es konnten die Standorte Yverdon-les-Bains, Genf und Biel aufgebaut werden, später kamen Wallis und Neuenburg dazu. Ausserdem hat aebi-hus Gesprächsrunden zum Thema Tabakprävention initiiert und sich an der Erarbeitung eines alkoholspezifischen Moduls beteiligt. Aebi-hus hat die Gründung des unabhängigen Vereins "Femmes-Tische und Väterforen" mitgetragen.

> www.femmestische.ch

Preisverleihung an die Moderatorinnen in Genf

aebi-hus hat den Aufbau von Femmes-Tische Standorten in der Romandie unterstützt. Wir freuen uns deshalb, dass den Moderatorinnen aus Genf von der Stadt für ihr verdienstvolles Engagement ein Preis verliehen wurde!