aebi-hus – Schweizerische Stiftung für Suchthilfe

Femmes-Tische & Väterforen

Femmes-Tische & Väterforen

19. Januar 2016, Haus der Religionen, Bern
Nationales Fachforum: Prävention im Migrationskontext

Rückblick / Tagungswebseite

In der Deutschschweiz existiert seit 1996 das Programm Femmes-TISCHE, welches mehrheitlich Mütter mit Migrationshintergrund vereint, die sich in ungezwungenen Diskussionsrunden in privatem oder institutionellem Rahmen mit Fragen zu Erziehung, Gesundheit und Prävention auseinandersetzen. Bei Femmes-TISCHE haben die Moderatorinnen den gleichen kulturellen Hintergrund wie die Teilnehmerinnen, so dass die Gesprächsrunden kulturspezifisch und in der Muttersprache der Teilnehmerinnen durchgeführt werden können. Das Projekt wurde mehrmals extern evaluiert und mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet.

Aebi-hus unterstützte bisher das Programm Femmes-TISCHE bei der Ausweitung in die Romandie. Bis jetzt konnten die Standorte Yverdon-les-Bains und Genf aufgebaut werden. Ausserdem hat aebi-hus Gesprächsrunden zum Thema Tabakprävention initiiert und sich an der Erarbeitung eines alkoholspezifischen Moduls beteiligt. Aebi-hus trägt den neu gegründeten "Verein Femmes-Tische und Väterforen" mit.

> www.femmestische.ch

Preisverleihung an die Moderatorinnen in Genf

aebi-hus hat den Aufbau von Femmes-Tische Standorten in der Romandie unterstützt. Wir freuen uns deshalb, dass den Moderatorinnen aus Genf von der Stadt für ihr verdienstvolles Engagement ein Preis verliehen wurde!